Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Live Ticker - Tour de France 2010



Tour de France 2010 - 17. Etappe

Tickerer: Wurstsalat-Offi



>>> C4F-Forumsthread zur Etappe mit Etappeninfos und User-Kommentaren

 

 

1. Schleck

2. Contador

3. Rodriguez +1'18''

4. Hesjedal +1'27''

5. S Sanchez +1'32''

6. Menchov +1'40''

7. Gesink

8. Horner +1'45''

9. van den Broeck +1'48''

10. Kreuziger +2'14''

11. Cunego +3'00''

12. Roche +3'26''

13. Klöden +3'30''

14. Gadret +3'35''

15. Sivtsov +3'44''

 

Gelb: Contador

Grün: Hushovd

Weiß: Schleck

Berg: Charteau (keine weiteren Bergwertungen mehr)

 

 

17:37

Sanchez hab ich übersehen, er kämpfte sich als fünfter ins Ziel.

 

17:37

Schleck und Contador haben sich mächtig lieb, in zwanzig Jahren wird ihr Kind die Tour rocken.

 

17:35

Menchov und Gesink kommen gemeinsam ins Ziel. Van den Broeck etwas später. Dann kommt Kreuziger.

 

17:34

Platz drei geht an Rodriguez. Hesjedal wird vierter.

 

17:33

Contador überlässt Schleck den Etappensieg.

 

17:30

Letzetr Kilometer!

 

17:27

2km, 1'40'' auf die Verfolger.

 

17:24

3km

 

17:23

Jetzt wackeln sie wieder nebeneinander.

 

17:22

Nun geht Contador, Schleck wackelt wieder an den Spanier ran.

 

17:21

4km, altes Bild.

 

17:15

Sechs Kilometer noch für das Spitzenduo.

 

17:14

Das Rennen ist so spannend, dass ich mich hier beim Popeln erwische.

 

17:12

Über fünfzig Sekunden sind die Verfolger schon zurück.

 

17:11

Schleck zieht den Spanier den Berg hoch.

 

17:09

8km noch.

 

17:09

Sanchez, Rodriguez, Gesink, Menchov, van den Broeck, Hesjedal und Horner bilden die Verfolgergruppe.

 

17:08

Schleck und Contador holen Kolobnev ein, damit geht es heute nur noch um diese beiden.

 

17:04

Nur noch Contador und Schleck, der Rest konnte nicht mit.

 

17:04

Attacke Schleck! Contador, Rodriguez, Menchov sind dabei.

 

17:03

Barredo attackiert aus dem Hauptfeld.

 

17:02

Contador sind die Helfer ausgegangen.

 

16:59

11km, 1'45''

 

16:56

Samy Sanchez hängt nach seinem Sturz leicht schief auf seinem Rad.

 

16:55

Rotvino muss das Feld fahren lassen.

 

16:53

13km, 2'20''

 

16:52

Nun versucht es Burgi mal halbherzig, Kolobnev kann mitgehen und zieht selbst an. Nun ist Burghardt fertig.

 

16:51

Kolobnev erhöht nochmals das Tempo, Burghardt kann aber mühelos dranbleiben.

 

16:50

Cancellara ist fertig, CA Sørensen übernimmt nun die Tempoarbeit.

 

16:50

14km, 2'30''

 

16:48

Bergfloh Motorcancimacht das Tempo.

 

16:47

15km, 2'45''

 

16:46

Der fiebrige Basso fällt auch schon zurück.

 

16:45

Vrone tritt Kolobnev an, Flecha muss abreißen lassen. Pauriol hat auch Schwierigkeiten. Perez und Koren sind auch zurückgefallen. Dmait nur noch Burgi und Kolobnev vorne.

 

16:44

EBH hat sich nochmal verausgabt und fällt nun aus der SPitzengruppe raus.

 

16:42

17km, 3'20''

 

16:42

Sastre fällt aus dem Hauptfeld zurück, in dem Breschel das Tempo anzieht.

 

16:40

Der Tourmalet beginnt für die Spitzengruppe. Für sie, und auch das Feld, sind es 7,5% Durchschnittssteigung auf 18,6km.

 

16:38

Moreau schaukelt auch weit hinten rum, damit hat Charteau die Bergwertung, sollte nichts außergewöhnliches mehr passieren, gewonnen.

 

16:37

Der eingeholte Sastre und Wiggins reihen sich im Feld ganz hinten ein.

 

16:33

22km, 4'20'', Die Banken schlagen ein hohes Tempo an, oben wartet Staatshilfe.

 

16:31

Hagen fährt zu schnell für den Rest und muss immer wieder rausnehmen.

 

16:27

25km, 5'15''

 

16:20

Rabobank steigt in die Tempoarbeit im Feld ein. Gesink und vor allem Menchov haben einiges vor.

 

16:16

33km, 5'30''

 

Wurstsalat-Offi wird heute von Kinderschokolade präsentiert.

 

16:04

44km, 5'05''

 

15:57

Spitze

2'50''

Sastre

4'20''

Feld

 

15:56

Sastre liegt irgendwo dazwischen und wird heute wohl nur noch durch sein weißes Cervelotrikot glänzen.

 

15:54

Das Feld kommt 4'20'' nach der Spitze über den Hügel.

 

15:50

Die Spitzengruppe wird von Burgi über den Pass gefahren, dieses Mal sind sie alle zusammen geblieben, die Kuschelmäuse.

 

15:47b>

Schafe im Feld. Welch Spaß für mich.

 

15:36

60km, 5'25''

 

15:26

Hagen, Pauriol und Burgi beißen sich an der Gruppe fest und fallen doch nicht endgültig zurück.

 

15:24

Astana erhöht das Tempo und dünnt das Feld aus.

 

15:24

Spitze

4'10''

Sastre

6'30''

Feld

 

15:23

Hagen, Burghardt und Pauriol fallen langsam zurück.

 

15:20

66km, 7'00''

 

15:04

72km, 7'55''

 

14:52

Der Soulor nun für die Spitze, 12km mit einer Durchschnittsteigung von 7,8%.

 

14:51

Spitze

+4'

Sastre

+8'

Feld

 

14:46

Im Feld machen Astana, Lotto und ein bisschen Saxobank das Tempo.

 

14:45

Sastre gondelt immer noch zwischen den Gruppen, mehr als drei Minuten beträgt wieder der Rückstand auf die Spitze.

 

14:38

88km, 8'30''

 

14:25

100km, 8'40''

 

14:10

Die Spitzengruppe hat sich in der Abfahrt wieder zusammen gefahren.

 

14:08

Sastre fehlen nur noch 1'20'', das steile Stück hat ihn ordentlich nach vorne gespült. Das Feld ist kurz vor dem Gipfel 8'10'' zurück.

 

14:03

Flecha gewinnt die Berwertung vor Koren, Pauriol, Perez und Kolobnev.

 

14:03

Die Spitze fällt kurz vor dem Gipfel etwas auseinander.

 

13:57

Vorhin noch mit einer Attacker, nun wird ER abgehängt. Cav spielt die Lokomotive für IHN.

 

13:56

Sastre hat immerhin 20 Sekunden aufgeholt. Episch.

 

13:49

120km, 8'35''

 

13:39

Sastre fehlen noch immer 3'45'' zur Spitzengruppe. Er ist aber auch mit Abstand der beste Bergfahrer. Die Fahrer befinden sich nun im Anstieg zur blanken Marie.

 

13:26

133km, 7'10''

 

13:20

137km, 6'00''

 

13:16

Spitze

+3'

Konovastre

+5'

Feld

 

13:15

Sanchez ist zurück im Feld.

 

13:09

Sanchez liegt fast drei Minuten zurück, im Feld wird aber gerade kaum gefahren.

 

13:07

Konovalovas, der von allen unbemerkt ausriss, wartet auf Sastre und fährt ihn nun nach vorne.

 

13:05

Contador sorgt für Ruhe, Cancellara versucht es auch. Sastre hat EIer und fährt. Auch Sanchez fährt wieder, gut sieht aber anders aus.

 

13:04

Nein, doch kein Streik, Sanchez macht sich lang, deswegen steht man hinten. Er liegt immer noch auf der Straße. Warten!

 

13:03

Gustov attackiert das Hauptfeld, wo nun gestreikt wird.

 

13:02

Zwischen den Fahrern und dem Tourmalet stehen noch zwei Bergwertungen der ersten Kategorie, der Col de Marie-Blanque 118km vor dem Ziel sowie der Col du Soulor 56km vor dem Ziel.

 

13:00

Astana kontrolliert das Feld.

 

12:57

Das Lloyd-Trio sind wieder eingeholt worden. Die Spitzengruppe hat einen Vorpsrung von 3'15''. Noch 153km, dann ist das Ziel auf dem Tourmalet erreicht.

 

12:55

Armstrongs Zivi macht Tempo im Feld, man mag Gutierrez nicht ziehen lassen.

 

12:52

Der britische Lloyd attackiert, Augé geht mit. Guttierez geht auch mit. Kann da mal jemand für Ordnung im Feld sorgen!

 

12:49

Die Gruppe ist knapp drei Minuten vorne raus. Minard ist Pauriol. Hagen, Flecha, Burghardt, Kolobnev, Perez Moreno, Koren sind die anderen.

 

12:39

Minard und Perez Moreno vervollständigen die Gruppe.

 

12:38

Die Gruppe steht, das Feld nimmt raus.

 

12:36

Kolobnev, Flecha, Hagen sind auch dabei. Einige Sekunden sind es inzwischen für die.

 

12:35

Eine große Handvoll Fahrer in der Verfolgung, Burgi soll dabei sein.

 

12:34

ER kommt aber nicht weit. Nun ist es Koren, der einige Meter vor dem Feld unterwegs ist.

 

12:31

Der Heiland versucht es.

 

12:29

Und los geht es. Cofidis sind die ersten.

 

12:22

Der fiktive Start ist auch in der Realität gestartet. Das miese Wetter verhindert trockene Bilder.




Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum